Erotische Geschichten für Frauen – Ein gesunder Ausdruck weiblicher Sexualität

Die meisten Frauen erwarten, dass ihr Partner Interesse an Pornografie hat, sei es in Form von Filmen oder Zeitschriften. Es scheint einfach akzeptiert zu sein, dass sich Männer gerne mit erotischen Materialien beschäftigen. Bei erotischen Geschichten für Frauen scheint es jedoch fast verpönt zu sein und ist als solche zu einer stillen und geheimnisvollen Praxis geworden.

Erotische Geschichten für Frauen und der Verkauf von erotischer Fiktion sind von Jahr zu Jahr weiter gewachsen. Es gibt zwar eine Vorstellung, dass Frauen nicht so sexuell sind wie Männer, aber das ist einfach nicht der Fall. Sie haben einfach ein anderes Medium verwenden!

Erotische Geschichten für Frauen sind meist weniger anschaulich und explizit, aber dennoch anregend für die Frauen, die sie genießen. Der Grund dafür ist, dass Frauen und Männer von Natur aus unterschiedlich sind, wenn es um die Dinge geht, die sie anmachen.

Im Allgemeinen werden Männer visuell stimuliert. Dies bedeutet, dass sie mehr durch Bilder angemacht werden. Männer sind auch primitiver oder animalischer, wenn es um Sex geht. Im Gegenteil, Frauen werden hörbar stimuliert. Das bedeutet, dass sie von dem, was sie hören, mehr erregt sind. Für Frauen ist Sex eine emotionalere Erfahrung. Im Wesentlichen ist das Lesen von erotischen Geschichten für Frauen, die oft eine romantisierte Sicht auf Sex darstellen, für Frauen ebenso ein Anstoß für Frauen wie grafische Pornografie für Männer.

Warum also, wenn das Lesen von erotischer Fiktion nur ein gesunder Ausdruck weiblicher Sexualität ist, wird es für so viele Frauen so geheim gehalten?

Es scheint eine Doppelmoral zu geben, was Frauen als „Jungen als Jungen“ erwarten und akzeptieren und was Männer bereit sind, von ihren Frauen und Freundinnen in Bezug auf das Lesen von erotischen Romanen zu akzeptieren Cuckold. Viele Frauen haben das Gefühl, dass es eine absolute Katastrophe für die Beziehung wäre, wenn ihr Partner entdecken würde, dass ihre Wahl des Lesematerials erotische Fiktion enthält.

Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass Männer dazu neigen, nicht gut zu reagieren, wenn ihre Partner über die sexuellen Fähigkeiten anderer Männer lesen, selbst wenn es sich nur um fiktive Charaktere handelt! Sie fühlen sich irgendwie unzulänglich und bedroht. Um diese Reaktion zu vermeiden oder das zerbrechliche Ego ihres Mannes zu beschädigen, verstecken die meisten Frauen ihre erotische Fiktion vor ihrem Partner, anstatt sie in ihr Sexualleben zu integrieren.

Dies könnte sich jedoch mit der Entwicklung personalisierter erotischer Geschichten für Frauen ändern, die die Erfahrungen und Fantasien einzelner Paare darstellen. Eine kleine Anzahl professioneller Schriftsteller hat eine Marktlücke für individuell geschriebene erotische Geschichten entdeckt, die es Frauen ermöglichen, ihre Partner einzubeziehen, ohne dass sie sich bedroht fühlen.

Frauen, die diese individuell geschriebenen erotischen Geschichten gekauft haben, berichten, dass sie festgestellt haben, dass ihr Ego eher aufgeblasen wird und sie sich begehrt fühlen, als dass ihr Ego verbeult wird. Viele Männer waren so aufgeregt, dass sie für ihre Frauen individuell geschriebene Geschichten als erotische Geschenke gekauft haben. Ein Mann, der eine Geschichte für seine Frau kaufte, sagte: „Ich bin extrem erregt von der Vorstellung, dass meine Frau Sexgeschichten über die Dinge liest, die wir tun.

Diese Entwicklung in der Erotikwelt hat es Frauen ermöglicht, sich ihrem Partner zu öffnen und ihre Sexualität auf gesunde Weise zu teilen. Für Frauen, die Spaß an erotischer Fiktion haben und nicht länger ihr Privatgeheimnis sein wollen, wird die Einbeziehung Ihres Partners in eine individuell geschriebene persönliche Geschichte Ihr Sexualleben garantiert aufpeppen und ihm das Gefühl geben, dass er sich begehrt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *