Buchweizenhonig, großer dunkler Fremder

Buchweizenhonig kann zunächst ein Rätsel sein. Stellen Sie sich einen großen, dunklen Fremden vor, der schweigend am Ende einer Bar voller lebhafter Einheimischer sitzt. Dies ist der Platz, den Buchweizenhonig unter der Honigmenge einnimmt. Sich die Zeit zu nehmen, sich mit diesem Rätsel anzufreunden, kann sich durchaus lohnen, wie dieser Artikel zeigt.

Buchweizenhonig beginnt sein Leben als Nektar in den winzigen rosafarbenen Blüten der gewöhnlichen Buchweizenpflanze. Sie werden überrascht sein zu wissen, dass dieser „Weizen“ überhaupt kein Weizen ist. Seinen Namen erhielt es wahrscheinlich, weil die Samen oft zur Herstellung von Mehl verwendet werden; ein Mehl übrigens, das glutenfrei ist.

Buchweizennektar ergibt einen Honig, der so dunkel ist, dass er fast schwarz ist. Wenn Sie etwas sehen, das behauptet, reiner Buchweizen zu sein, und es nicht diese tiefdunkle Farbe hat, bedeutet dies eines von zwei Dingen. Entweder hatte der Erzeuger eine andere (billigere) Honigsorte beigemischt oder die Bienenstöcke standen an einem Ort, an dem die Bienen zu viel Zeit damit verbringen konnten, Nektar von anderen Pflanzenarten zu sammeln.

Das Aroma von Buchweizen ist sehr ausgeprägt, ein bisschen wie Heu oder Erde, sagen manche Leute. Sein Geschmack ist wirklich unvergesslich und verleiht ihm definitiv einen solchen Ruf. Malzig, nicht zu süß, kräftig im Geschmack, einzigartig. Um ehrlich zu sein, werden einige Leute es hassen, aber für jede Person, die es hasst, gibt es viele, die es lieben, und diese Leute werden niemals ohne ein Glas sein. Wegen seines starken Geschmacks wird es am besten nicht in Gerichten verwendet, in denen Sie nur ein Süßungsmittel wünschen, denn glauben Sie mir, wo immer Sie Buchweizenhonig verwenden, er wird seine Präsenz gut und wahrhaftig bekannt machen. Was ich meine ist, dass der Geschmack jedes Gericht beeinflusst, und manchmal nicht auf eine gute Weise, wenn dieses Gericht zart gewürzt ist. Wenn Sie nach einer süßen Alternative zu Zucker suchen, ist es besser, sich für einen leichteren, bescheideneren Honig zu entscheiden.

Wie andere Honigsorten hat Buchweizen bekannte gesundheitliche Vorteile – und viele behauptete Vorteile, die wissenschaftlich nicht bewiesen sind. Der erste Punkt hier ist, dass immer dann, wenn Honig für die Gesundheit verwendet wird, nur roher, nicht erhitzter Honig geeignet ist. Der meiste Honig, den Sie im Supermarkt sehen, wurde in der Produktion erhitzt, wodurch alle gesundheitsfördernden Nährstoffe abgetötet werden. Suchen Sie also immer nach echtem Rohhonig. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört, denn es gibt einige irreführende Etiketten auf Honiggläsern. So darf beispielsweise auch als Bio-Honig gekennzeichneter Honig nicht roh sein. Rohhonig variiert stark in der Zusammensetzung, wie Sie angesichts der unterschiedlichen Pflanzenarten in verschiedenen Gebieten erwarten würden.

Wenn Sie Buchweizenhonig noch nie probiert haben, werden Sie überrascht sein, wie anders und unverwechselbar er ist. Sie mögen es vielleicht nicht, aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie es lieben werden, also probieren Sie es bitte aus!

Leave a Reply

Your email address will not be published.