Alternative Finanzierungsquellen für Unternehmenswachstum: Es gibt mehr als einen Weg, um Wachstum zu finanzieren

Sprechen Sie mit einem Geschäftsinhaber oder lesen Sie den Geschäftsteil einer Zeitung und Sie werden wahrscheinlich auf Geschichten von Schwierigkeiten stoßen, Zugang zu ausreichend Finanzmitteln zu erhalten, um das Geschäft auszubauen oder zu erhalten. Aber wir beginnen, eine Veränderung in der Art und Weise zu beobachten, wie Unternehmer auf Finanzmittel zugreifen, da viele jetzt aktiv nach alternativen Quellen suchen.

Eine vom britischen Forum of Private Business durchgeführte Umfrage ergab, dass 26 % der Unternehmen auf der Suche nach alternativen Finanzprodukten waren, wobei 21 % diese außerhalb der traditionellen Hauptkreditgeber der High Street suchten. Tatsächlich wurde in einer anderen Umfrage der Federation of Small Businesses festgestellt, dass 2011 nur 35 % der Befragten einen traditionellen Dispokredit nutzten.

Wenn Banken also ständig zögern, Kredite an Unternehmen mit dem geringsten Risiko zu vergeben, wie kann dann der Rest der britischen Geschäftsbevölkerung das Wachstum finanzieren? Hier sind einige der immer beliebter werdenden alternativen Finanzierungsquellen.

Besseres Management des Betriebskapitals

Dies mag eine seltsame Finanzierungsquelle sein, aber sehr oft sitzen Unternehmen auf unentdeckten Barreserven, die zur Finanzierung von Wachstum verwendet werden können. Ein Bericht von Deloitte aus dem Jahr 2011 ergab, dass die größten Unternehmen des Vereinigten Königreichs auf 60 Milliarden Pfund unproduktivem Betriebskapital saßen. Ineffizienzen im Umgang mit Betriebskapital (Debitoren, Aktien und Gläubiger) können Ihr Geld unnötig binden. Bargeld kann freigeschaltet und wieder in das System zurückgeführt werden, wodurch selbstfinanzierte Wachstumspläne ermöglicht werden, indem Kreditverfahren, Kreditbedingungen und ausstehende Zahlungen genau unter die Lupe genommen werden.

Die Sicherstellung eines optimalen Lagerbestands durch ein besseres Bestandsmanagement ist ein weiterer Bereich, in dem Bargeld freigesetzt werden kann, um das Wachstum zu unterstützen und zu finanzieren. Sehen Sie sich Ihren Bestandsverwaltungsprozess genau an und identifizieren Sie Bereiche, in denen Bargeld gefangen ist.

Bei einem guten Management des Betriebskapitals geht es nicht nur um eine bessere Kontrolle von Schuldnern und Beständen, sondern auch um die Maximierung der von den Gläubigern gegebenen Bedingungen. Sind Sie zu sehr darauf bedacht, eine erstklassige Beziehung zu Ihren Lieferanten zu pflegen, indem Sie weit vor dem Fälligkeitsdatum bezahlen? Sie können Ihre Liquidität positiv beeinflussen, indem Sie die Konditionen Ihrer Lieferanten voll ausschöpfen. Haben Sie Ihre Position voll ausgeschöpft, indem Sie nach umfangreichen Laufzeiten von beispielsweise 30 Tagen bis 45 Tagen gesucht haben?

Eine effizientere Verwaltung des Betriebskapitals kann ausreichend Mittel freisetzen, um Wachstumspläne selbst zu finanzieren.

Persönliche Ressourcen

Da traditionelle Finanzierungswege schwieriger zugänglich sind, suchen Unternehmer nun nach ihren persönlichen Ressourcen, um das Wachstum zu finanzieren. Ob Bargeldersparnis, die Nutzung persönlicher Kreditkarten oder die Aufnahme zusätzlicher Hypotheken auf Wohnimmobilien, solche Quellen sind eine sofortige Lösung. Eine Umfrage der Federation of Small Businesses ergab, dass 33 % der Befragten ihre Ersparnisse zur Finanzierung des Wachstums verwendet haben. Abgesehen davon, dass sie mit persönlichen Ressourcen direkter zugänglich sind, ist dies oft eine billigere Finanzierungsquelle.

Familie und Freunde

Manchmal als die drei F’s bezeichnet – Familie, Freunde und Dummköpfe – kann dies eine weniger stressige Art sein, Finanzen zu beschaffen. In gewisser Weise kann es aber auch eine Reise voller Gefahren sein. Geschäftsinhaber nutzen ihr persönliches Netzwerk, um sich zu finanzieren, indem sie entweder einen Kredit suchen und anbieten, einen höheren Zinssatz als den auf einem High Street-Sparkonto angebotenen zu zahlen, oder als Gegenleistung für eine Investition eine Beteiligung am Unternehmen anbieten.

Die Beschaffung von Finanzmitteln kann auf diese Weise relativ einfach sein, da die Anfrage und Erfüllung sehr stark vom persönlichen Vertrauen abhängt. Normalerweise wird ein Geschäftsplan vorgelegt, der sowohl die Investitionsmöglichkeiten als auch die Risiken hervorhebt, aber am Ende des Tages hängt der Erfolg von der Tiefe der Beziehung und dem Grad des Vertrauens ab.

Die Gefahr bei der Mittelbeschaffung besteht darin, dass sich die Beziehung von einer persönlichen zu einer geschäftlichen Transaktion ändert. Eine nicht regelmäßige Zahlung gemäß den vereinbarten Bedingungen oder sogar eine vollständige Nichtzahlung kann die Beziehung irreparabel beschädigen. Gehen Sie daher mit Vorsicht vor.

Vermögensfinanzierung

Die Asset-Finance-Branche basiert auf dem Konzept, entweder Bargeld zu erhalten oder den Zugang zu ihm zu beschleunigen. Asset Finance, bestehend aus Rechnungsdiskontierung, Factoring und Finanzierung von Asset-Käufen, ist seit vielen Jahren als Finanzierungsquelle verfügbar, gewinnt jedoch erst jetzt an Anerkennung. Zahlen des Branchenverbands Asset Based Finance Association zeigen, dass der von den Verbandsmitgliedern finanzierte Betrag bis zum dritten Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 % gestiegen ist. Der Anstieg mag zwar nicht signifikant erscheinen, steht aber vor dem Hintergrund eines Rückgangs der traditionellen Kreditvergabe der Banken.

In einer Welt, in der „Cash is King“ ist, helfen Vermögensfinanzierer, Bargeld zu sparen, indem sie den Kauf von Vermögenswerten wie Fahrzeugen, Maschinen und Ausrüstung finanzieren. Weil der Finanzier den zugrunde liegenden Vermögenswert als

Sicherheiten sind in der Regel keine zusätzlichen Sicherheiten erforderlich. Laut der Asset Finance and Leasing Association nutzt jetzt jedes dritte britische Unternehmen, das über eine externe Finanzierung verfügt, Asset-Finanzierungen.

Vermögensfinanzierer können dazu beitragen, den Bargeldfluss innerhalb eines Unternehmens zu beschleunigen, indem sie einen schnelleren Zugriff auf das im Schuldnerbuch gebundene Bargeld ermöglichen. Eine Rechnungsdiskontierungs- und Factoring-Funktion gibt Unternehmen die Möglichkeit, sofort auf bis zu 80 % einer Rechnung zuzugreifen, anstatt auf die vereinbarten Kreditbedingungen zu warten. Solche Finanzierungsfazilitäten werden die Liquidität innerhalb des Unternehmens beschleunigen und es dem Unternehmen ermöglichen, eine hohe Wachstumsrate zu finanzieren.

Neue Akteure wie Market Invoice treten in den Markt ein, um es Unternehmen zu ermöglichen, Finanzierungen gegen ausgewählte Rechnungen zu beschaffen. Erschließung vermögender Privatpersonen und Fonds Market Invoice fungiert als Auktionshaus, bei dem die Geldgeber auf Vorschüsse gegen bestimmte Rechnungen „bieten“.

Crowdfunding und Peer-to-Peer

Ein relativ neues Phänomen ist das Konzept der Kapitalbeschaffung durch die Nutzung der Macht der Masse. Die historisch niedrigen Zinssätze für Spareinlagen haben dazu geführt, dass Einleger nach neuen Wegen suchen, um ihre Renditen zu steigern. Da Geschäftsinhaber Schwierigkeiten haben, die benötigten Mittel aufzubringen, ist es nur natürlich, dass ein Markt geschaffen wird, um diese beiden Parteien zusammenzubringen.

CrowdCube trat 2010 auf den Markt, um private Investoren, die Dragons sein wollen, mit Unternehmen zusammenzubringen, die Kapital beschaffen möchten. Sobald ein Unternehmen die erste Überprüfungsphase durchlaufen hat, wird sein Vorschlag auf der Website veröffentlicht und potenzielle Investoren geben die Höhe der Investition an, die sie tätigen möchten, wobei der Mindestbetrag nur 10 £ beträgt.

Unternehmen, die nach einem eher traditionellen Kredit suchen, sollten Funding Circle in Betracht ziehen. Funding Circle wurde 2010 gegründet und bringt auch Einzelinvestoren auf der Suche nach einer besseren Rendite mit Unternehmen zusammen, die zusätzliche Finanzierungen suchen. Unternehmen können Fördermittel zwischen £5.000 und £250.000 für einen Zeitraum von 1, 3 oder 5 Jahren beantragen. Das Unternehmen muss mindestens zwei Jahresabschlüsse bei Companies House eingereicht haben und bewertet werden, um eine Risikobewertung zu erhalten, die potenzielle Investoren leitet.

Mit zunehmender Reife des Crowd-Sourcing-Konzepts werden wahrscheinlich mehr Akteure in diesen Markt eintreten, um vom Bedarf an besseren Anlegerrenditen und einem einfacheren Zugang zu Unternehmensfinanzierungen zu profitieren.

Es gibt mehr als einen Weg, um Wachstum zu finanzieren

Der Zugang zu Finanzmitteln zur Finanzierung von Wachstumsplänen muss nicht schwierig sein, wenn Sie bereit sind, nach alternativen Anbietern zu suchen. Die Finanzierung des Wachstums ist jetzt nicht mehr ausschließlich der traditionellen High Street Bank vorbehalten, und es liegt jetzt an den Geschäftsinhabern, alternative Wege zu suchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *