Alles, was Sie beim Kauf eines Luftreinigers beachten müssen

Alles, was Sie beim Kauf eines Luftreinigers beachten müssen

Luftreiniger reinigen die Luft, indem sie Staub, Schadstoffe, Allergene, Schadstoffe, Rauch, Milben, Bakterien, Viren, Pollen, Schimmelpilze, Gerüche, Gas usw. Mit zunehmender Luftverschmutzung in Innenräumen hat sich die Notwendigkeit eines Luftreinigers verstärkt. Sie sind eine große Wohltat für Patienten, die an Asthma und verschiedenen Arten von Allergien leiden. Heute sind sie ein Muss für jedes Zuhause.

Viele Marken mit unterschiedlichen Spezifikationen drängen auf den Markt, was es einem Verbraucher schwer macht, die beste auszuwählen. Bevor man ein Produkt fertigstellt, sollte man sich über die darin verwendete Technologie und die damit verbundenen Bedenken informieren.

Arten von Technologien

Die bei der Luftreinigung verwendete Technologie wird grundsätzlich in zwei Kategorien eingeteilt – aktiv und passiv. Es gibt jedoch einige Reiniger, die beide Technologien nutzen.

1. Passive Technologie

Bei der passiven Technologie wird die Luft gereinigt, indem sie zum Luftreiniger gezogen wird. Die angesaugte Luft strömt durch die im Luftreiniger vorhandenen Filter und reinigt so die Luft von Verunreinigungen, Mikroorganismen, Allergenen, Staubpartikeln, Pollen, Gerüchen, Gasen usw. Einige der passiven Technologien umfassen:

• HEPA- und generische Filter – beide werden verwendet, um feste Partikel aus der Luft zu filtern
• Aktivkohle-Luftfilter – werden verwendet, um chemische Verbindungen und Gerüche zu entfernen
• Elektrofilter – zum Filtern sehr kleiner Partikel
• UV-Filter – zum Abtöten von Mikroorganismen in der Luft

Die Reiniger mit passiver Technologie müssen zwingend über Filter verfügen.

2. Aktive Technologie

Aktive Technologie ist eine Technologie, bei der Luft außerhalb der Reinigungseinheit gereinigt wird, indem eine Art von Effekt in der Luft erzeugt wird. Es gibt zwei Arten von aktiven Luftreinigern. Sie sind:

• Ionisator-Reiniger produzieren Ionen, die sich an Partikel anlagern und chemische Verbindungen, Staubpartikel usw. entfernen. aus der Luft
• Ozongeneratoren verändern Sauerstoffmoleküle und wandeln sie in Ozon um; zerstören so Mikroorganismen und entfernen Gerüche und Gase aus der Luft

3. Aktive und passive Technologien

Dies ist eine Kombination aus aktiven und passiven Technologien und die Reiniger mit dieser Technologie sind effizienter als Reiniger mit jeder der einzelnen Technologien.

Bedenken, die sie ansprechen

Vor dem Kauf eines Luftreinigers sollte man sich über den Zweck seines Kaufs im Klaren sein und muss prüfen, ob er diesen erfüllt oder nicht. Es gibt verschiedene Bedenken, die ein Luftreiniger ansprechen muss.

Allergien: Die meisten Stadtbewohner sind einer staubigen Umgebung ausgesetzt. Die staubige Luft besteht aus vielen winzigen staubigen Partikeln wie Sand, winzigen Steinen, Pflanzenpollen usw., auf die die meisten Menschen allergisch reagieren. Da die meisten Allergene feste Partikel sind, sollte ein Luftreiniger gekauft werden, dessen Filter effizient genug sind, um diese Allergene zu filtern.

Asthma: Asthma ist eine chronische Atemwegserkrankung, die beim Atmen der mit Unreinheiten gefüllten Luft weiter übertreibt. Luftreiniger sollen die Luft nicht nur von Verunreinigungen filtern, sondern auch oxidieren können.

Geruch: Moderne Häuser haben eine sehr begrenzte Belüftungsmöglichkeit. Daher wird die Luftzirkulation im Haus schwierig. Durch die Stagnation der Luft kann sich ein typischer Geruch entwickeln. Gerüche können auch aus verschiedenen Gründen wie Malen, Kochen, Brennen usw. In solchen Fällen sollte der Luftreiniger in der Lage sein, Gerüche aus der Luft zu beseitigen.

Rauch: Rauch ist ein großes Problem in den Häusern an den Straßenrändern oder in den Industriegebieten. Andere Gründe für Rauch in Innenräumen sind Kochen, Brennen usw. Rauch enthält eine große Menge an Schadstoffen, die die Gesundheit des Menschen beeinträchtigen können. Ein Luftreiniger sollte in der Lage sein, alle im Rauch enthaltenen dicken Feststoffpartikel effektiv zu entfernen.

Schimmelpilze: Schimmelpilzsporen gehören zu den Luftschadstoffen. Sie verursachen viele gesundheitliche Probleme wie Asthma, Allergien, Husten, Niesen usw. Diese Schimmelsporen sind manchmal giftig und stellen eine ernsthafte Bedrohung dar. Daher sollte man prüfen, ob der Reiniger in der Lage ist, diese winzigen, aber bedrohlichen Sporen zu bekämpfen.

Tierhaare: Häuser mit Haustieren haben aufgrund ihrer Hautschuppen eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Luftkontamination. Manche Menschen können auch darauf allergisch sein. Um die Umgebung der Wohnung frei von Hautschuppen zu halten, sollte man einen geeigneten Luftreiniger auswählen.

Erkältung, Grippe und Viren: Neben den natürlichen Schadstoffen und Schadstoffen, die in der Luft vorhanden sind, sind an jedem Ort auch erhebliche Mengen an Mikroorganismen vorhanden. Diese Mikroorganismen sind in der Regel kleine Keime, Bakterien und Viren. Diese sind am häufigsten dafür bekannt, Probleme wie Erkältung und Grippe zu verursachen. Sie sind in einigen bestimmten Jahreszeiten weit verbreitet. Neue Luftreiniger sind jetzt in der Lage Olansi luftreiniger, in der Luft vorhandene biologische Organismen abzutöten. Die Entscheidung für diese Art von Luftreiniger ist im Allgemeinen für den Verbraucher sehr vorteilhaft, um seine Gesundheit maximal zu schützen.

Chemikalien: Chemikalien gehören heute zu fast jedem Leben. Manchmal setzen diese Chemikalien giftige Gase frei, die die Gesundheit der Menschen, die sie einatmen, irreparabel schädigen können. Einem effizienten Luftreiniger, der mit einer Technologie zur Reinigung der chemischen Verunreinigungen ausgestattet ist, sollte höchste Priorität eingeräumt werden.

Luftreiniger, ein Grundbedürfnis in jedem Haushalt, sollte mit großem Wissen angeschafft werden. Heute verwenden sie neueste Technologien für eine effektivere Reinigung der Luft. Beim Kauf eines Luftreinigers sollte man neben den Kosten die oben genannten Faktoren berücksichtigen, um ein gesundes Leben zu führen.

3

No Responses

Write a response